„Eine Tüte Güte“ versorgt Menschen in Durlach

eine-tuete-guete

Die Aktion „Eine Tüte Güte“ der Durlacher Tafel erreichte dieses Jahr eine neue Dimension. Die Durlacher Tafel bat die Durlacher Ökumene um Unterstützung. Die Sammelaktion spezialisierte sich vor allem auf Lebensmittel, die lange gelagert werden können. Die Einkaufstüten wurden passend zum Erntedankfest vollgepackt mit Spätzle, Reis, Mehl, Zucker und vielen weiteren Produkten aus dem Supermarkt.

Die Durlacher Tafel versorgt Woche für Woche über 800 Menschen mit Lebensmitteln und Kleidern, und erfüllt somit einen wichtigen sozialen Auftrag in der Gesellschaft. Mit den Spenden aus der Aktion „Eine Tüte Güte“ können die Tafelkunden so auch mit lang haltbaren Grundnahrungsmitteln versorgt werden, die sonst in der Tafel Mangelware sind.

„Wir empfinden es als eine besondere Ehre mit den Kirchen in Durlach gemeinsam zusammen zu stehen, bedürftigen Menschen zu helfen und sie mit Lebensmitteln zu versorgen“ so das Fazit von Pastor Graziano Gangi.

Die Durlacher Tafel bedankt sich herzlich für die vielen Unterstützer aus den Kirchengemeinden der AGAPE-Gemeinde, Alive Church, St. Peter und Paul, Stadtkirche Durlach, Trinitatis Gemeinde, Luther-Melanchton und der Mennonitengemeinde Thomashof.